Ferdinand Ruska (1826-1901) war ein Lehrer aus Berufung. Mitte des 19. Jahrhunderts in Südbaden war der Lehrerstand schlecht bezahlt und mehr gelitten als geachtet. Dennoch hat Ferdinand Ruska unerschütterlich an der Bildung seiner Schützlinge gearbeitet, sie gefordert und gefördert - als bekanntester von ihnen der spätere Maler Hans Thoma, dessen Talent Ferdinand Ruska im Zeichenunterricht entdeckte. Das Leben und Wirken von Ferdinand Ruska nachzuzeichnen und die vorhandenen Quellen und Materialien zu publizieren, ist die Aufgabe dieser Website.

Sie ist derzeit nur ein Fragment, wird aber im Laufe der nächsten Jahre mit der Erschliessung der Materialien wachsen und sich entwickeln. Gerade die Dynamik der Entwicklung soll mit ein Anreiz sein, diese Seite zu besuchen.

Am 6. Oktober 2001 jährt sich der Todestag von Ferdinand Ruska zum 100. Male.


Aus diesem Anlaß eröffnet am 2. März 2002 um 11:00 Uhr die Stadt Bühl in Baden die Ausstellung:

"Ferdinand Ruska, Lehrer - Künstler - Musiker"